Salicylsäure gegen Warzen




Das Verätzen von Warzen mit Salicylsäure order ähnlichen Stoffen, wird auch Kauterisation genannt. Diese art der Warzenbehandlung sollte nur bei: Vulgären Warzen, Dornwarzen und Juvenilen Warzen angewendet werden.

Wirkungsweise von Salicylsäure
Bei der verwendung von Salicylsäure gegen Warzen, wird die oberste Hautschicht aufgelöst und kann in folge abgetragen werden. Da diese Behandlungsart aber immer nur auf der obersten Hautschicht wikt, muss die Behanlung drei mal täglich bis zu 14 Tage lang durchgeführt werden.

Anwendung
Bei der Behandlung von Warzen mit Salicylsäure, trägt man in der Regel drei mal täglich einen dünnen Film der Salicylsäure-Lösung auf die jeweiligen Warzen auf. Laut Beipackzettel sollten die Warzen nach 4-6 Wochen entgültig entfernt sein, ohne Ärztlichen Rat sollten Sie eine Behandlung niemals länger als 4-6 Wochen durchführen.

Vorsicht
Besonders Vorsichtig müssen Sie beim Warzen verätzen sein, wenn Sie Warzen in der nähe von Schleimhäuten haben. Da Warzenmittel mit Salicylsäure stark ätzend sind, und ein Kontakt mit einer nicht mit Warzen befallennen Stelle, sehr starke Schmerzen verursachen kann. Also verwenden Sie ätzende Warzenmittel nicht in der nähe von: Augen, Mund, Nase, After und auch nicht in der nähe des Intimbereichs.

Nachteile von Salicylsäure
Anders als beim Warzen vereisen, verätzen Sie ihre Haut bei der verwendung von Salicylsäure. Das kann dazu führen das ihre Haut einreißt und eventuell eine Blutung entsteht, wodurch eine Neuinfektion möglich ist. Was nicht nur ärgerlich ist, sondern auch zu weiteren unangenehmen Schmerzen führen kann.

Salicylsäure bei Kindern
Aufgrund der Gefahr das bei einer behandlung mit Salicylsäure, Kinder welche in der Regel sehr Schmerzempfindlich sind die Haut einreißt und so zu neuen und eventuell über einen längeren Zeitraum bleibenden Schmerzen führt. Empfiehlt es sich bei Kindern besser die Warzen zu vereisen, da es hier seltener zu einer ungewollt falschen Anwendung kommt.

Salicylsäure-haltige Warzenmittel:

Clabin N
Clabin N für Vulgäre Warzen

8 g Lösung mit Salicylsäure und Milchsäure


Clabin Plus
Clabin Plus für Dornwarzen

15 ml Lösung mit Salicylsäure und Milchsäure


Duofilm
Duofilm

15 ml Lösung mit Salicylsäure und Milchsäure


Verrucid
Verrucid

10 ml Lösung mit Salicylsäure und Essigsäure


Warz-AB N
Warz-AB N

10 ml Lösung mit Essigsäure und Salicylsäure